der Traum

ich bin geschäftlich in einem Hotel. Alles verläuft ganz normal, ich sitze beim Abendbrot und auf einmal steht er vor mir. Der Mann aus der Vergangenheit. Es ist sofort wieder da, das GEfühl von Geborgenheit und Frieden. Es ist als würde ich ihn in und Auswendig kennen, als hätten wir uns nie aus den Augen verloren. Wir verbringen den Abend mit vielen netten Gesprächen. Ich sauge seine Nähe förmlich auf, und es scheint auf Gegenseitig zu beruhen....Und auf einmal, ohne weitere Kommunikation gehen wir aufs Zimmer. Wir lieben uns und auch das ist, als wenn wir uns nie aus den Augen verloren hätten. Wir wissen beide voneinander was wir wissen müssen....Ich schlafe zufrieden auf seiner Brust ein....Alles ist gut. Alles ist gut, ein wohliges Gefühl. Vertrauen. Ich konnte ihm blind vertrauen. Was er mir gesagt hat hat er auch umgesetzt. So ein wohliges Gefühl habe ich lange nicht mehr verspürt. Den ganzen Sonntag habe ich überlegt ob ich meinen Traum einfach mal per Mail verschicke, und das hab ich dann auch getan. Ergbnis, wie zu erwarten verwirrend. Was geschehen wird? Mal wieder ? Sollte ich auf meine gezielte Frage keine vernünftige Antwort bekommen, werde ich meinen damit verbundenen Schmerz rausjoggen gehen und mich danach nicht mehr melden. Das war vor 11 Jahren schon meine beste Medizin und wer weiss, was damals gut war kann ja heut nicht schaden? Leider ist das Verbotene ja immer mit einem besonderen Reiz verbunden. Ich liebe besondere Reize.... aber zum Deppen muss ich mich ja nicht machen

15.8.10 20:54

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen